Wohnsitz - anmelden und abmelden

Meldevorschriften

Für die Wohnsitznahme in der Gemeinde Kerzers sind folgende Vorschriften zu beachten:

1. Anmeldepflicht

Jeder Schweizerbürger, der in der Gemeinde Kerzers Wohnsitz nehmen will, hat sich innert 14 Tagen nach seiner Ankunft persönlich bei der Einwohnerkontrolle (Gemeindeverwaltung) anzumelden und die entsprechenden Unterlagen mitzubringen:

- Heimatschein
- Familienbüchlein
- Mitgliedschaftsbescheinigung Krankenkasse
- gültiger Mietvertrag

Ausländische Staatsangehörige haben sich beim Amt für Bevölkerung und Migration BMA anzumelden. Zusätzlich melden sie sich ebenfalls persönlich bei der Einwohnerkontrolle innert 14 Tagen persönlich an. Sie müssen folgende Unterlagen vorweisen:

- gültige Reisepässe
- Ausländerausweise, wenn bereits vorhanden
- Kopie des Formulars "Ankunftserklärung und Aufenthaltsbewilligungsgesuch" (BMA)
- Kopie des Familienbüchleins (wenn vorhanden)
- Geburtsschein des Kindes
- Mitgliedschaftsbescheinigung Krankenkasse (falls vorhanden)
- gültiger Mietvertrag

2. Meldepflicht Militär, Zivilschutz oder Zivildienst

Mutationsmeldungen werden direkt durch die Gemeinde an das entsprechende Amt weitergeleitet. Für militärische Auskünfte wenden sie sich bitte an das Kreiskommando Fribourg, Telefonnummer +41 26 305 30 01.

3. Adressänderungen / Geburten / Zivilstandsänderungen

Jede Änderung der Angaben eines Niedergelassenen oder eines Aufenthalters, ist von der betreffenden Person selbst, innerhalb von 30 Tagen, der Einwohnerkontrolle mitzuteilen.

4. Abmeldung

Wer die Gemeinde Kerzers verlässt, hat unverzüglich seinen Wegzug anzumelden und den Bestimmungsort anzugeben. Die Einwohnerkontrolle gibt dem Berechtigten die Ausweise zurück.