Pro Infirmis Freiburg präsentiert ihr deutschsprachiges Buch